• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

"Herzschlag": Nach der Premiere ist vor der Neuauflage

Pläne Chemnitzer Bürgerfest soll es auch 2020 wieder geben.

Die erfolgreiche Premiere von "Herzschlag - das Chemnitzer Bürgerfest" liegt gerade ein paar Wochen zurück, doch die Macher des gleichnamigen Vereins planen schon die Neuauflage im kommenden Jahr. Dafür sprachen sich die Vereinsmitglieder bei ihrer jüngsten Sitzung aus. Das Fest soll auch 2020 wieder am letzten Augustwochenende stattfinden.

"Unsere Vision eines positiven Chemnitzer Herzschlags wurde in das Land und weit darüber hinausgetragen. Hierfür sind die Vereinsmitglieder zutiefst dankbar", resümiert Sebastian Thieswald, Pressesprecher des Vereins. "Nicht zuletzt die Chemnitzer Bürgerinnen und Bürger selbst durften ihr Chemnitz als eine attraktive, friedliche und fröhliche Stadt erleben. In Chemnitz herrschen keine Probleme, die nicht aktuell beinahe jede Stadt in Deutschland ebenso hat", so Thieswald weiter.

Rückblick: So kam es zu dem Bürgerfest

Aufgrund der Ereignisse im August 2018 wurde das Chemnitzer Stadtfest seitens der Stadt für dieses Jahr abgesagt. In der Folge organisierten Bürger für Bürger das Herzschlag-Fest mit unterschiedlichen Bühnen, Streetart, Streetfood, Schaustellern, Musik, Kunst, Klassik, vielen Begegnungen und Gesprächen. Am Ende lockte die Premiere 67.000 Chemnitzer und Besucher der Stadt an. Aus Sicht der Vereinsverantwortlichen ein voller Erfolg.

Neben den Sponsoren und Unterstützern danken die Vereinsverantwortlichen den vielen ehrenamtlichen Helfern für die große Unterstützung "dieses für Chemnitz und seine Bürger so wichtigen Projektes". "Die Auswertungen zum vergangenen Fest laufen und bilden mit ihren gewonnenen Erkenntnissen die Basis für das weitere Vorgehen", erläutert die neu gewählte Vereinsvorsitzende Bianca Steinbock und betont: "Wir freuen uns sehr auf die nun in Kürze beginnenden Vorbereitungen für das zweite Bürgerfest."



Prospekte