Heutige Beobachtungen: Wird die Ausgangsbeschränkung einfach ignoriert?

Krise Leere Innenstadt, aber Imbiss hat geöffnet

Das momentane Straßenbild ist zweigeteilt. Zwar halten die meisten Leute die Beschränkungen zur Eindämmung der Coronavirus-Ausbreitung ein, manche nehmen diese Vorschriften aber auch nicht so ernst, wie man heute sehen konnte. 

Die Sonne und die warmen Temperaturen locken die Leute natürlich nach draußen. Aber einige scheinen die neuen Regelungen regelrecht zu missachten. Auf der Fürstenstraße tummeln sich die Leute vor einem arabischen Gemüse- und Lebensmittelhändler. Dabei wird die Ware auf dem halben Bürgersteig ausgebreitet, ungeschützt, ohne Schutzmaßnahmen nach den aktuellen Hygiene-Vorschriften. 

An der Brückenstraße/Ecke Bahnhofstraße hat ein Imbiss geöffnet, als wäre es ein ganz normaler Freitagnachmittag. Tische stehen draußen, Personen trinken Bier und haben gegessen. Um irgendwelche Vorschriften schert sich hier keiner... 

Die Innenstadt hingegen ist wie leer gefegt. Restaurants sind geschlossen und man trifft kaum Menschen an. Vielleicht begegnet einem hin und wieder ein Radfahrer, der versucht seine schwer ergatterten Klopapierrollen heil nach Haus zu transportieren...