Hexenfeuer knüpft an alte Tradition

Brauchtum Auch in Euba verbannte man die bösen Geister

Chemnitz/ OT Euba. 

Chemnitz/ OT Euba. Auch im Chemnitzer Stadtteil Euba knüpfte man an die Tradition der Walpurgisnacht und entzündete am Vorabend des 1. Mais ein großes Brauchtumsfeuer. Diese Tradition dient dazu, die bösen Geister des Winters zu vertreiben. Außerdem fliegen, wenn man den Sagen glauben mag, an diesem Abend alle Hexen auf den sogenannten Blocksberg (Brocken), um dort ihre Rituale abzuhalten.