Hier wird die Schulwahl leicht gemacht

Tipp Weiterführende Schulen stellen sich am Samstag auf der Bildungsmesse vor

hier-wird-die-schulwahl-leicht-gemacht
Foto: BraunS/Getty Images

Im nächsten Jahr an die Oberschule, das Gymnasium oder doch an eine Freie Schule? Der Übergang von der Grund- an eine weiterführende Schule gilt als entscheidend für den Bildungsweg eines Kindes. Um die Wahl der weiterführenden Bildungseinrichtung für das Kind und das geeignete Profil der Schule zu erleichtern, führt die Stadt jährlich eine Bildungsmesse für Viertklässler und ihre Eltern durch.

Nicht nur Schulen sind mit dabei

Am Samstag ist es wieder soweit: Von 10 bis 13 Uhr beteiligen sich in Halle 2 der Messe Chemnitz, Messeplatz 1, zehn kommunale Oberschulen und sieben städtische Gymnasien sowie die Waldorfschule, das Evangelische Schulzentrum, die Montessori-Schule und die DPFA-Regebogenschulen als Einrichtungen freier Träger.

Lehrer der jeweiligen Schulen beantworten ihren künftigen Schülern unter anderem Fragen zum Profil ihrer Bildungseinrichtung, zum Unterricht und zu besonderen Angeboten wie beispielsweise Arbeitsgemeinschaften. Auch Gesprächspartner von der Sächsischen Bildungsagentur haben vor Ort ein offenes Ohr für die Fragen der Eltern. Für Informationen rund um den Schulweg sind außerdem Mitarbeiter der Chemnitzer Verkehrs AG vor Ort und geben Auskunft über die günstigsten ÖPNV-Verbindungen.

Das Schul- und Sportamt, das die Messe organisiert, wird zudem die Ergänzungen zum Schulwegweiser vorlegen. Der Schulwegweiser und die Schulwegpläne sind im Netz unter www.chemnitz.de/schulweg zu finden. Der Eintritt zur Bildungsmesse ist frei, ein kleiner Imbiss steht bereit.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben