Hoffen auf Neuzugang Logins

Basketball Niners erwarten junge Baunacher

Im Laufe der Woche traf Niners-Neuzugang Greg Logins in Chemnitz ein. Ob der 27-Jährige schon am Samstagabend (Beginn: 19 Uhr, Richard-Hartmann-Halle) gegen die Baunach Young Pikes sein Pro A-Debüt gibt, wird sich kurzfristig entscheiden, da noch allerhand Formalitäten zu erledigen sind. "Er ist schnell, ein guter Distanzschütze und ein guter Rebounder", ist Sportdirektor Pete Miller vom Weltenbummler überzeugt. Der 2,01 Meter große und 103 Kilogramm schwere Logins bringt viel Erfahrung mit, hat er doch schon in Mexiko, Marokko, Finnland und Japan gespielt. Von 2012 bis 2014 war er zwei Spielzeiten lang für Lapeenranta in der finnischen Liga am Ball und erzielte dort 16,4 Punkte und knapp acht Rebounds pro Match. In der letzten Saison lief der Flügelspieler gleich für zwei Vereine auf. Er startete im Dress der Fukuoka Rizing in der japanischen JB-League und von Februar bis April ging er nach Skandinavien zurück, konnte aber den Abstieg von Tapiolan Honka nicht mehr verhindern. Egal, ob mit oder ohne Logins. Gegen Baunach müssen die Niners schon alles geben, handelt es sich doch bei den Young Pikes um die Nachwuchsschmiede der Brose Baskets aus Bamberg. Eine ganze junge, hungrige Truppe um die Toptalente Malik Müller, Johannes Thiemann und Junioren-Auswahlspieler Andi Obst. Dazu gesellt sich der 17-jährige Litauer Kulboka, der gegen Spitzenreiter Gotha Rockets zum Matchwinner avancierte. Beim 66:60-Erfolg traf der Youngster in der Schlussphase gleich vier Dreier und war hauptverantwortlich für die erste Saisonniederlage der Thüringer.