Homepage BLICK verjüngt sich im Netz

Ein Jahr nach dem Relaunch der Printausgabe hat der BLICK nun auch seinem Internetauftritt eine neues Gesicht gegeben. Und nicht nur das: Künftig werden mehr als 90 Prozent der BLICK-Artikel online gestellt. Leser können zudem Anzeigen einfach in fünf Schritten aufgeben. Die aktuellen Kinoprogramme aller Lichtspielhäuser der Region findet der geneigte Leser ebenso wie das TV-Programm und zahlreiche Freizeitangebote. Der Clou dabei: Er bekommt auf einer nebenstehenden Karte gleich den genauen Strandort genannt. Wie gewohnt stellen sich dem Leser auf der Homepage auch alle Ansprechpartner des Verlags vor.

www.blick.de