Homosexuelle Tiere: Chemnitz Tierpark bietet besondere Führungen an

Natur Spezial-Führungen zum Christopher Street Day (CSD) am Freitag und Samstag

Chemnitz. 

Chemnitz. Anlässlich des am Samstag stattfindenden Christopher-Street-Day in Chemnitz bietet der Tierpark am Freitag (16 Uhr) und Samstag (10 Uhr) Sonderführungen zum Thema "Homosexualität im Tierreich - von queeren Tieren" an. Der Verein CSD Chemnitz übernimmt dabei für alle Teilnehmenden den Eintrittspreis in den Tierpark am Tag der jeweiligen Führung.

 

Homosexuelle Pärchen keine Seltenheit

"Die etwa einstündige Führung hält einige Besonderheiten aus dem Tierreich bereit: Homosexuelles Verhalten ist nicht nur beim Menschen, sondern bei mehr als 1500 Tierarten bekannt. So ist zum Bespiel etwa jedes zehnte Meerschweinchen schwul", heißt es in der Ankündigung der besonderen Aktion. Auch bei Pinguinen oder Flamingos seien homosexuelle Pärchen keine Seltenheit. Im Chemnitzer Tierpark wurden unter anderem auch die Trampeltierstuten schon bei sexuellen Kontakten untereinander beobachtet. Für die Führung ist eine Anmeldung per E-Mail an tierpark@stadt-chemnitz.de erforderlich.

 

Abendliche Führung durch den Tierpark

Am Freitag wird zu dem ab 19.30 Uhr wieder eine Abendführung durch den Tierpark Chemnitz angeboten. Was machen die Tiere im Tierpark eigentlich am Abend oder in der Nacht. Wer legt sich schlafen und wer wird abends erst richtig munter? Diesen und anderen Fragen soll hier auf den Grund gegangen werden. Der abendliche Rundgang dauert rund 90 Minuten. Die Führung ist ab 12 Jahren geeignet. Die Teilnahme kostet 10 Euro pro Person. Voranmeldung bis 27. Juni, 15 Uhr, an tierpark@stadt-chemnitz.de. Die Karten können nach bestätigter Anmeldung zu den regulären Öffnungszeiten an der Tierpark- Kasse erworben werden. Eine Abendkasse wird es aus organisatorischen Gründen nicht geben.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion