Hosen-Konzert mit Staupotenzial

Verkehr Längere Grünphasen und Sonderparkplatz geplant

Am Sonntag droht Staugefahr im Chemnitzer Süden. Foto: Stadt Chemnitz

Am Sonntag fällt für "Die Toten Hosen" in der Chemnitz Arena der Startschuss zu ihrer aktuellen Tour. Neben zeitlosen Hymnen und Songs ihres aktuellen Albums bringen sie auch jede Menge Staugefahr mit. Wie die Stadt mitteilt, ist im Zeitraum von 15 bis 20 Uhr auf der Zwickauer Straße, der Neefestraße, dem Südring und auf der Autobahn 72 mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen.

Um eine zügige Zufahrt zu den Parkplätzen der Chemnitz Arena zu gewährleisten, werde deshalb die Grünphase der Linksabbieger von der Neefestraße in die Jaenickestraße verlängert. Die Wandererstraße ab Jaenickestraße in Richtung Neefestraße wird zur Einbahnstraße. Zudem wird empfohlen, den Sonderparkplatz Edeka im Gewerbegebiet Winkelhoferstraße zu nutzen.

Vorteile des "Kombitickets"

Tipp: Die Konzertkarte als "Kombiticket" berechtigt, im gesamten Verkehrsverbund Mittelsachsen, den Öffentlichen Personennahverkehr vier Stunden vor und bis sechs Stunden nach Veranstaltungsbeginn kostenfrei zu nutzen. Nach Veranstaltungsende werden vom Veranstalter Sonderbusse eingesetzt. Ab der Haltestelle "Messe" (Neefestraße) werden Busse bereit stehen. Die Abfahrten in Richtung Hauptbahnhof sind 22.26 Uhr und 23.26 Uhr. Der Nachtanschluss ab Zentralhaltestelle fährt 22.45 Uhr und 23.45 Uhr.