HSG Rottluff: Den Klassenerhalt endlich sichern

Handball Rottluff erwartet am Samstag Oberlosa II

hsg-rottluff-den-klassenerhalt-endlich-sichern
Foto: imagean/iStockphoto

Die Männer der HSG Rottluff/Lok Chemnitz wollen ihren Aufwärtstrend der letzten Wochen fortsetzen und den Klassenerhalt in der Verbandsliga perfekt machen. Von den letzten vier Heimspielen konnte die Sieben von Trainer Lars Eichler drei für sich entscheiden und sich entsprechend Luft nach unten verschaffen.

Mit einem Sieg am Sonntagnachmittag (Beginn: 14 Uhr, Sachsenhalle, Straße Usti nad Labem) gegen Plauen-Oberlosa II wäre der Klassenerhalt in der Staffel West vorzeitig gesichert. Damit wäre auch die Hinrunde, die doch einige Wünsche offen ließ, schnell vergessen. Einen wichtigen Anteil am Aufschwung hat Philipp Röber.

Eine Rechnung ist noch offen

Der fünftbeste Torschütze der Staffel trifft nicht nur aus dem Spiel heraus, sondern ist auch einer der sichersten Siebenmeterschützen der Liga. 51 seiner bisherigen 110 Saisontreffer erzielte er per Strafwurf. Mit Oberlosa, das in der Vorsaison noch in der Sachsenliga spielte, haben die Rottluffer noch eine Rechnung offen.

Im November musste man sich im Vogtland mit 25:32 geschlagen geben. Die Gäste aus Plauen kommen mit der Empfehlung eines 31:30-Erfolges gegen den HV Böhlen nach Chemnitz, während Rottluff am letzten Wochenende erwartungsgemäß in Zwönitz (28:38) passen musste.