Huch, was steht denn da? Schriftzug reist vom Stadion nach Rabenstein

Kurios Uwe Bauch ließ ehemalige Fabrikantenvilla Barthel sanieren

In Rabenstein ging am Mittwochabend ein 20 Meter breites Licht auf. Die Rede ist vom neu errichteten Schriftzug "community4you" an der Ecke Oberfrohnaer Straße/ Kalkstraße. Hinter dem 2,30 Meter hohen Werbeträger prangt ein aufwendig saniertes Haus. Uwe Bauch, Vorstandsvorsitzender der community4you AG, klärt auf. "Der Schriftzug stammt aus der Zeit, als wir die Namensrechte des Chemnitzer Stadions hatten. Wir hatten die Investition ja einmal getätigt und hier bekommt das Ganze einen würdigen Platz", unterstreicht der ehemalige Aufsichtsratsvorsitzende des Chemnitzer FC. Das 2001 gegründete Unternehmen entwickelt zukunftssichere Business-Software und vermarktet diese im Messe-, Fuhrpark und Leasingmanagement. Mit einer mehrfach prämierten Fuhrparkmanagement Software avancierte community4you zum europaweiten Branchenführer. Neben dem Firmensitz in der Villa Hahn am Stadtpark und einem Standort in Leipzig, befindet sich nun die Vertriebs- und Marketingabteilung in Rabenstein. Die einstige Fabrikantenvilla von Richard Herrmann Barthel erwarb Uwe Bauch im Jahr 2016. "Das Haus war in einem desolaten Zustand, aber wir haben uns gegen den Abriss entschieden. Wir konnten die originalen Bleiglasfenster und viele Dinge im Haus erhalten", so der Firmenchef. Zwölf der insgesamt 65 Beschäftigten arbeiten in dem schmucken Gebäude, außerdem werden in den großzügigen Räumlichkeiten Meetings abgehalten. Am Haus steht der Name "Villa Bell" - es ist eine ganz besondere Liebeserklärung an die jüngste Tochter des Unternehmers. Uwe Bauch möchte in Kürze auch interessierte Menschen durchs Haus führen und zeigen, was sich hinter dem Schriftzug und den Mauern der Villa Bell verbirgt.