• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Ihle auf japanischer Freiluftbahn im Einsatz

Eisschnelllauf Nervosität: Saisonweltcup unter freiem Himmel

Chemnitz/ Tomakomai . 

Chemnitz/ Tomakomai . Nach seinem starken fünften Platz über 500 Meter im japanischen Obihiro will Eisschnellläufer Nico Ihle an diesem Wochenende beim zweiten Weltcuprennen nachlegen. Da die Bahn in Tomakomai bei Sapporo eine Freiluftbahn ist, rechnet sich der 32-jährige von der Chemnitzer Skatergemeinschaft einiges aus, trainiert er doch im heimischen Küchwald ebenfalls unter freiem Himmel.

Bis zum März stehen insgesamt zehn Weltcuprennen im Wettkampfkalender. Ihle, EM-Bronzemedaillengewinner über 1.000 Meter in Kolomna, hat in seiner Laufbahn bislang drei Weltcuprennen gewinnen können.



Prospekte