Im Oktober müssen die Niners auch unter der Woche ran

Basketball Chemnitzer empfangen am Mittwoch den Aufsteiger aus Schwenningen

Aufgrund des kompletten Umzuges in die sonst auch gut ausgelastete Messehalle müssen die Niners in dieser Saison mehrere Heimspiele unter der Woche austragen. Davon betroffen sind auch alle drei Heimpartien im Oktober. Los geht es am Mittwochabend (Beginn: 19.30 Uhr) gegen den Aufsteiger Schwenningen. Der steht nach zwei Spieltagen mit Sieg und Niederlage da. Zuhause hatten die Panthers Kirchheim (82:76) bezwungen und beim Bundesliga-Absteiger Bremerhaven ein respektables 90:98 zustande gebracht.

Oktoberspiele entscheiden, wo die Reise hingeht

Dabei taten sich der 2,10 Meter Hüne Marko Bacak und Rasheed Moore besonders hervor. Doch auch die Amerikaner Lewis, Lloyd und Dennis sowie der Bulgare Tsvetkov sind zu beachten. Die Niners starteten bekanntlich mit zwei Siegen. Dem glücklichen 88:85 in Hagen ließ das Pastore-Team ein 99:71 über Leverkusen folgen. Der Oktober hat es in sich, stehen doch immerhin sechs Spieltage auf dem Plan. Hier entscheidet sich für die meisten Mannschaften, wo für sie die Reise in dieser Spielzeit letztendlich hingeht.