• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Westsachsen

Impfen in den 3. Advent - Impfberatungen möglich

Corona Mediziner nehmen sich Zeit für eure Fragen

Chemnitz und die Initiative "Hausärzte für Chemnitz" veranstalten am Samstag, 11. Dezember, gemeinsam die Aktion "Impfen in den 3. Advent". Von 9.00 bis 12.00 Uhr kann man sich an diesem Tag in der Impfstelle des Klinikums, Standort Küchwald/Bürgerstraße 2, Haus 11, die Erst-, Zweit- oder Drittimpfung (Booster) geben lassen.

Noch Fragen zur Impfung ?

Flankiert wird die Aktion von einem besonderen Angebot speziell für Menschen, die noch Fragen zur Corona-Schutzimpfung haben: Ebenfalls von 9.00 bis 12.00 Uhr stehen vier Chemnitzer Hausärztinnen und Hausärzte für individuelle und ausführliche Beratungen rund um die Corona-Impfung bereit. Die Mediziner nehmen sich Zeit für Einzelgespräche, um individuelle Fragen beantworten zu können. Die Initiative "Hausärzte für Chemnitz" will damit den Bürgern sachliche und vertrauenswürdige Informationen geben. "Wer möchte, kann sich anschließend gleich bei uns am Klinikum impfen lassen, muss es aber nicht", sagt Dr. med. Thomas Grünewald, Leiter der Klinik für Infektions- und Tropenmedizin und der Sächsischen Impfkommission. Für die Beratungen und Impfungen sind keine Termine notwendig. Wichtig für alle Impfwilligen ist, die Krankenversichertenkarte (Chipkarte), den Personalausweis und den Impfausweis mitzubringen. Bitte beachten Sie: Es sind maximal 40 Beratungen in der Zeit möglich. Auch die Impfdosen sind begrenzt: Voraussichtlich können von 9.00 bis 12.00 Uhr 200 bis 250 Personen geimpft werden. Bitte planen Sie Wartezeiten ein.

Hintergrund der Aktion

Das Klinikum Chemnitz unterstützt mit dieser Aktion die Bemühungen der Stadt Chemnitz zur Eindämmung der Pandemie und stellt sich damit zugleich seiner Verantwortung als Maximalversorger der Region. Alle Beteiligten sind hier ehrenamtlich tätig und möchten damit auch ein Signal des Miteinanders in dieser Zeit setzen. Die Initiative "Hausärzte für Chemnitz" ist ein Netzwerk aus lokalen Arztpraxen und Krankenhäusern zur Sicherung der medizinischen Versorgung in Chemnitz. Insbesondere Nachwuchs-Hausärzte werden im Netzwerk auf ihrem Weg zum Facharzt begleitet und gut ausgebildet. Die Initiative wird von der CWE - Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH geleitet.

 BLICK ins Postfach? Abonnieren Sie unseren Newsletter!