• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

In der Innenstadt mit Pistole bedroht - Tatverdächtiger gefasst

blaulicht Der Täter bedrohte dem Opfer mit einer Pistole

Mitten am helligten Tag fiel ein 30-Jähriger am Dienstagnachmittag einem Raub in der Chemnitzer Innenstadt zum Opfer. Gegen 14:30 Uhr beraubte ein 27-Jährige unter vorhalten einer Pistole den Mann und forderte die Geldbörse des 30-Jährigen. Anschließend flüchtete der Tatverdächtiger mit einer Frau, die ihn begleitete, mit Hilfe von Fahrrädern in eine unbekannte Richtung.

 

Glücklicherweise wurde niemand bei dem Raub verletzt. Im Rahmen der Ermittlungen stellten Beamten der Polizei noch am selben Abend den Tatverdächtigen in der Uhlandstraße, woraufhin er flüchtete und die Pistole fallen ließ. Die Beamten konnten den 27-Jährigen überwältigen und vorläufig festnehmen. Bei der sichergestellten Waffe handelt es sich offenbar um eine Schreckschusswaffe.

 

Zeugen die etwas zur Tatzeit im Bereich Am Wall beobachtet haben werden gebeten sich bei der Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz (0371 387-3448) zu melden.

 

 



Prospekte