Internationales Box-Turnier in Chemnitz

Sport Mehr Fans sind das Ziel

internationales-box-turnier-in-chemnitz
In dieser Woche wird es in Chemnitz erstklassigen Boxsport zu sehen geben. Foto: Andreas Seidel

Von Donnerstag bis Samstag steigt das 26. Internationale Chemnitzer Boxturnier in der Schloßteichhalle. Los geht es bereits am ungewohnten Donnerstag mit den Viertelfinals. Am Freitag geht es dann um den Einzug ins Finale, dass diesmal am Samstag ab 17 Uhr über die Bühne gehen wird.

Mannschaften aus sechs Nationen

"Wir haben die Finalkämpfe auf den Samstagabend verlegt und hoffen in dieser neuen Zeitschiene mehr Boxfans in die Halle locken zu können", meint Organisationschef Olaf Leib, der mit der Zuschauerresonanz in den letzten Jahren nicht zufrieden sein konnte. Angesagt haben sich zehn Mannschaften aus sechs Nationen, so u.a. die Staffeln der Chemnitzer Städtepartner Tampere, Lodz und Usti nad Labem.

Neben den niederländischen Faustkämpfern aus Apeldoorn ist auch wieder eine österreichische Equipe im Ring, die als Landesauswahl antritt. Außerdem werden Sportler der Bundesstützpunkte Frankfurt/Oder und Heidelberg starten.

Chemnitzer Boxwölfe mit dabei

Die Chemnitzer Boxwölfe sind wie üblich in der Sachsenauswahl vertreten, die in den letzten beiden Jahren jeweils den Mannschaftspokal erkämpfen konnte. Auch bei der 26. Auflage des Traditionsturniers wird der Leib-Garde wieder jede Menge Manpower abverlangt. Die diesjährige Bundesliga soll mit acht Teams in zwei Staffeln durchgeführt werden. Da die Bedingungen noch nicht feststehen, ist die Teilnahme des Ligadinos Chemnitz noch vakant.