• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Irre: Fahrradfahrer sprengt Zigarettenautomat - Zeugen gesucht!

polizei Wilde Verfolgungsjagd - Trümmerteile flogen durch die Gegend

Gegen 3 Uhr am heutigen Montag sprengten Unbekannte einen Zigarettenautomat in der Brückenstraße. Zeugen hatten einen Knall gehört und einen Fahrradfahrer auf der Flucht beobachtet. Beamte fanden daraufhin den zerstörten Automaten vor. Mehrere Zigarettenpackungen waren noch am Tatort verstreut. Bei der Sprengung wurde außerdem ein großes Loch in eine Litfasssäule gerissen. Die Trümmer flogen etwa zehn Meter weit. Pures Glück, dass zu dieser Zeit kein Auto vorbeifuhr und es keine Verletzte und noch größere Schäden gab.

Bei der anschließenden Fahndung stellten Polizisten einen Fahrradfahrer auf der Blankenauer Straße fest, der beim Erblicken des Streifenwagens sein Fahrrad zur Seite stieß und zu Fuß flüchtete. Auch Anwohner am Josephinenplatz bemerkten wenig später einen Fremden in einem Grundstück, der erneut flüchtete. Zur Tatzeit trug der Unbekannte ein blau-weißes Oberteil sowie eine dunkle Hose und einen dunklen Rucksack.

Es werden Zeugen gesucht, die weitere Beobachtungen in der Nacht gemacht haben, die eventuell mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Chemnitzer unter der Rufnummer 0371 387-3448 entgegen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!