• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Isa Dogan verlässt den Chemnitzer FC

Fußball Himmelblaue verzichten künftig auf den Torhüter Dogan

Der Chemnitzer FC und Torhüter Isa Dogan gehen in der kommenden Saison getrennte Wege. Der 22-Jährigen wechselt zum Regionalliga-Konkurrenten 1. FC Lokomotive Leipzig. Aufgrund dessen wurde der Vertrag mit Dogan auf eigenen Wunsch nicht verlängert.

 

Statement Marc Arnold

 

"Isa hat in den zurückliegenden zwei Jahren eine sehr gute Entwicklung genommen und die Rolle als Nummer zwei hinter Jakub Jakubov professionell angenommen. Nach der Verletzung von Jakub hat Isa das Vertrauen zurückgezahlt und uns als starker Rückhalt unterstützt. Er hat sich nun allerdings für eine neue sportliche Herausforderung als Nummer eins entschieden. Diese Entscheidung akzeptieren wir, danken Isa für seinen Einsatz beim CFC und wünschen ihm für die Zukunft alles erdenklich Gute", so Marc Arnold, Geschäftsführer Sport des Chemnitzer FC.

 

Dogan blickt dankbar zurück

Isa Dogan wechselte im Sommer 2020 zum Chemnitzer FC. Zuvor spielte der bei der TSG 1899 Hoffenheim ausgebildete Torhüter beim türkischen Zweitligisten Adanaspor. Für den CFC absolvierte der 22-Jährige in zwei Jahren 14 Spiele in der Regionalliga Nordost sowie fünf Partien im Wernesgrüner Sachsenpokal.Isa Dogan: "Ich möchte mich bei allen Mitspielern, Mitarbeitern und Fans bedanken. Ein besonderer Dank geht vor allem an mein Torhüter-Team um Trainer Marcel Höttecke, die mich jederzeit unterstützt und gefördert haben. Die beiden Jahre waren sehr intensiv und für mich persönlich extrem lehrreich. Ich bin froh, dass meine Zeit in Chemnitz mit dem Gewinn des Sachsenpokals den krönenden Abschluss gefunden hat."

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!