Ja, ist denn heut' schon Weihnachten?

Unterstützung Grünaer suchten für ihren Weihnachtsbaum auf den Folklorehof Hilfe beim MDR

Der erste Höhepunkt in der Weihnachtszeit im Ortsteil Grüna ist jedes Jahr am ersten Adventswochenende das Aufstellen und feierliche Anschieben der großen Pyramide auf dem Gelände des Folklorehofs. Zu Weihnachten gehört traditionell natürlich auch ein zünftiger Weihnachtsbaum. Den zu besorgen und aufzustellen, ist immer Sache der Männer vom Schnitzverein. "Die werden aber auch nicht jünger", lacht Andrea Schmidt vom Schnitzverein, "und so einen Baum aus dem Wald zu holen, ist anstrengender als man denkt". Dieses Jahr brauchen die Grünaer Schnitzer vielleicht gar nicht selbst aktiv zu werden. "Kürzlich erhielt ich einen Anruf", erzählt Steffi Rudat vom Kulturbüro, "ob wir Interesse an einem Weihnachtsbaum hätten". Natürlich waren die Grünaer nicht abgeneigt. Einziges Problem: Der Baum steht im Garten von Gerda Knauthe, und zwar in Burkhardtsdorf. Er müsste dort gefällt und nach Grüna transportiert werden. Dazu bedarf es jedoch schweren Gerätes, über das weder Gerda Knauthe noch der Schnitzverein Grüna verfügen. Guter Rat war in diesem Fall aber gar nicht teuer. Gerda Knaute fragte beim MDR an, ob Mario D. Richardt, der in seiner Sendung "Mach dich ran" kleine und große Alltagsprobleme der Zuschauer aus der Welt schafft, helfen könnte. Am vergangenen Dienstag stand die Fernseh-Crew morgens vor der Tür der rüstigen Seniorin. Ob es dem MDR tatsächlich gelang, den Baum nach Grüna transportieren zu lassen, wird hier natürlich nicht verraten. Die Auflösung gibt es am 30. November in der Sendung "Mach dich ran".