• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Jahresrückblick: Standesamt zieht Resümee

rückblick weniger Geburten als in 2020

Das Standesamt der Stadt Chemnitz gibt zu Beginn des neuen Jahres einen Jahresrückblick für 2021:

Geburten

351 Kinder haben 2021 in Chemnitz das Licht der Welt erblickt. Wie in den Jahren zuvor kamen mehr Jungen (1.707) als Mädchen (1.644) zur Welt. 75 Mal sind Zwillinge geboren worden: davon 17 Jungen-, 30 Mädchen- und 28 gemischte Pärchen. Zudem kamen zweimal Drillinge (drei Mädchen sowie zwei Mädchen und ein Junge) in Chemnitz zur Welt. Im Vergleich zum Vorjahr gab es etwas weniger Geburten: 2020 wurden 3.412 Kinder in Chemnitz geboren. Das Standesamt beurkundete auch 2021 wieder Neugeborene mit verschiedenen Nationen, darunter Syrien, Eritrea, Somalia, Afghanistan, Russland, Ukraine, Irak und Iran.

Beliebteste Vornamen

Die beliebtesten Vornamen bei den Mädchen waren 2021: Ella (27), Emilia (25), Mia (24), Marie (22), Mila (21), Sophie (21), Johanna (20), Emma (19), Charlotte (18), Ida (18)

Die beliebtesten Vornamen bei den Jungen waren 2021: Emil (35), Karl (32), Theo (26), Henry (25), Oskar (24), Paul (24), Ben (23), Leon (21), Liam (20), Max (20)

Sterbefälle

096 Sterbefälle sind 2021 im Standesamt Chemnitz beurkundet worden. Das ist ein leichter Anstieg im Vergleich zum Vorjahr: 2020 wurden 4.805 Sterbefälle beurkundet.

Eheschließungen

696 Paare gaben sich 2021 im Standesamt Chemnitz das Ja-Wort. Wie jedes Jahr sind die Sommermonate die beliebtesten für Trauungen. So waren der Juli mit 111 Paaren, der August mit 95 Paaren und der September mit 92 Paaren die Monate mit den häufigsten Eheschließungen. Insgesamt lag die Anzahl der Eheschließungen aber unter der des Vorjahres: 2020 trauten sich 795 Paare. Die meisten Eheschließungen fanden wieder in den Räumlichkeiten des Alten Rathauses statt. 369 Paare haben dort den Bund fürs Leben geschlossen. Im Wasserschloss Klaffenbach gaben sich 84 Paare, im Hotel Schloss Rabenstein 44 Paare, in der Kapelle Zeisigwald 55 Paare und in der Villa Esche 27 Paare das Eheversprechen. Weitere Eheschließungen fanden in den Felsendomen Rabenstein und im Rathaus Grüna statt. Im vergangenen Jahr waren ebenfalls wieder verschiedene Nationen unter den Brautpaaren: u.a. Ukraine, Russland, Tunesien, Slowakei, Tschechien, Ungarn.

Weitere Informationen zum Thema Heiraten in Chemnitz unter: www.chemnitz.de/chemnitz/de/buerger-rathaus/lebenssituationen/heirat/heiraten-in-chemnitz/index.html

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!