Joe Lawson bleibt bei den Niners

Sport Sein Vertrag wurde um ein Jahr verlängert

joe-lawson-bleibt-bei-den-niners
Joe Lawson beim Spiel der Niners gegen Urspringschule Ehingen. Foto: Peter Zschage/Archiv

Im vergangenen Jahr wechselte der 24-jährige US-Amerikaner Joe Lawson vom Ligakonkurrenten Oettinger Rockets Gotha nach Chemnitz. Mit durchschnittlich 15.4 Punkten, 6.6 Rebounds, 1.4 Assists, 0.8 Steals und 0.7 Blocks sowie überragenden Trefferquoten von 58 Prozent aus dem Zweierbereich, 42 Prozent vom Perimeter und 79 Prozent von der Freiwurflinie lieferte der sympathische Hüne nicht nur das komplette Paket ab, sondern war zugleich bester Punktesammler, Rebounder und Blocker der Niners.

Neben etlichen Auszeichnungen unter anderem als Spieler des Monats Februar und als Akteur der Woche, wurde er von den Fans zum "Most Valuable Player", also zum wertvollsten Spieler der Saison 2016/17, krönten.

"Alle Verantwortlichen haben sich in den letzten Monaten sehr um mich bemüht. Das gibt mir das Gefühl, am richtigen Platz zu sein. Außerdem spürt man, dass jeder den nächsten Schritt gehen möchte. Wir hatten letzte Saison bereits große Erfolge, sind aber noch nicht am Ende unseres Weges", zeigt sich Lawson motiviert.

Langfristig wollen die Niners in die BBL aufsteigen, dafür wird akribisch an der Zusammensetzung der Mannschaft gearbeitet. Bis zum Trainingsstart im August soll der Kader stehen.