John Bynum: punkten gegen Ehingen

Basketball Niners wollen vierten Heimsieg

Im fünften Saisonheimspiel am Samstag (Beginn: 19.00 Uhr, Richard-Hartmann-Halle) fordert Trainer Felix Schreier den vierten Sieg. Dabei bekommen es seine Niners in der 2. Bundesliga mit Erdgas Ehingen/Urspringschule zu tun. Angeknüpft werden, zumindest vom Ausgang her, soll an den 80:71-Sieg am letzten Freitag gegen Crailsheim an gleicher Stelle. Dort brachte vor allem Alex Jones nach seiner Einwechslung mit gelungenen Aktionen Ruhe ins Spiel.

Auch durch äußerst kleinlich pfeifende Schiedsrichter, die allein im zweiten Viertel 17 Fouls sahen, ließen sich die Niners nicht ärgern. Der Japaner Takumi Ishizaki glänzte mit fünf gelungenen Distanzwürfen von jenseits der Dreierlinie und war zusammen mit Jones und dessen amerikanischem Landsmann John Bynum (alle 17 Punkte) am treffsichersten. Auch der zurückgekehrte Andreas Endig sorgte für Entlastung und eine größere Rotation. Nun also kommt Ehingen, das eigentlich als Ausbildungsmannschaft gilt.

Im Team von Trainer Ralph Junge stehen jede Menge 18- und 19-jährige Talente, die sich in der zweithöchsten Klasse für Höheres empfehlen wollen. Lediglich die US-Amerikaner Anderson, Calvin und Matthews bringen Erfahrungen vom College mit und führen das junge Team, das verheißungsvoll mit drei Siegen in die Saison gestartet war. Zwar folgten vier Niederlagen, gegen Göttingen und Karlsruhe jedoch nur mit einem Punkt Unterschied. Zuletzt fegten die Süddeutschen Nürnberg mit 89:66 vom Parkett und unterstrichen ihre Playoffambitionen. Vorsicht ist also geboten.