Junge Experimentierfans müssen sich beweisen

Wettkampf 42. Chemiewettbewerb "Julius Adolph Stöckhardt"

junge-experimentierfans-muessen-sich-beweisen
TU Chemnitz. Foto: Dirk Hanus/TU Chemnitz

Am heutigen Donnerstag findet an der TU Chemnitz der mittlerweile 42. Chemiewettbewerb "Julius Adolph Stöckhardt" statt, den das Institut für Chemie gemeinsam mit dem Landesamt für Schule und Bildung durchführt. 64 Schüler - jeweils die zwei besten Chemiker der Klassenstufen 10 und 11 - werden ihr Können unter Beweis stellen.

Wissen ohne Tafelwerk

Sie müssen beim Wettbewerb chemische Experimente durchführen und theoretische Aufgaben lösen, alles ohne Tafelwerk. Im Mittelpunkt steht dieses Mal die Chemie der Elemente der V. Hauptgruppe und ihrer Verbindungen, das bekannteste Element dieser Hauptgruppe ist der Stickstoff.

Benannt ist der seit 1996 zweimal jährlich ausgetragene Wettbewerb nach Professor Julius Adolph Stöckhardt, der von 1839 bis 1847 am Vorläufer der heutigen TU Chemnitz Chemie lehrte.