Künstlerische Begehungen zu Schall und Wahn

Festival "Begehungen" in diesem Jahr in alter Brauerei

"Das Kulkturdestillat Begehungen tanzt in diesem Jahr zu Schall und Wahn, gibt sich ganz dem Thema Rausch hin", schreiben die Organisatoren des Kunstfestivals Begehungen auf ihrer Website. Vom 15. bis zum 18. August werden sie die ehemalige Braustolzbrauerei in Kappel mit Kreativem aus aller Welt füllen.

Verlassene Plätze und Orte durch Kunst neu entdecken - dafür steht das Festival. Die Brauerei steht seit dem Jahr 2017 leer. Bis zum 5. Mai können sich nun Künstler mit ihren Ideen für Begehungen-Projekte bewerben. Zur Bewerbung gehören unter anderem eine Dokumentation der auszustellenden Arbeit inklusive ihrer thematischen Verknüpfung zum Festival, eine kurze Projektskizze zu der Arbeit, die in Chemnitz entstehen soll und Bezug nimmt auf das Festivalgelände, ein kurzes Portfolio bisheriger Arbeiten und das vollständig ausgefüllte Online-Formular, das unter www.begehungen-chemnitz.de abrufbar ist.

Die Künstler werden von einer Jury ausgewählt. Ihre Arbeiten werden in der ehemaligen Braustolz Brauerei während des gesamten Festivals ausgestellt und von einem vielfältigen Rahmenprogramm aus Musik, Lesungen und Workshops begleitet.