Kein Führerschein, keine Versicherung, aber dafür Drogen: 43-jähriger Fahrer gestellt

Blaulicht Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt

Gleich mehrere Verstöße kamen bei einer Verkehrskontrolle am zweiten Weihnachtsfeiertag in der Hainstraße im Chemnitzer Ortsteil Sonnenberg zutage.

 

 

Polizeibeamte hatten den Fahrer (43) eines Pkw Mitsubishi angehalten und überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Zudem stand er offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein Drogenvortest verlief positiv. Weiterhin bestand für das Fahrzeug kein vorgeschriebener Versicherungsschutz. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Für den Autofahrer folgten eine Blutentnahme sowie Anzeigen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss berauschender Mittel sowie Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.