Kein neuer Corona-Fall beim Chemnitzer FC

Fußball Bereit für das nächste Punktspiel

Nachdem beim Chemnitzer FC vor einigen Tagen ein Spieler positiv auf das Corona - Virus getestet und er sowie zwei weitere Kontaktpersonen in häusliche Quarantäne geschickt wurden, gibt es beim Fußball-Drittligisten vorerst keine weiteren Verdachtsfall. Wie der Verein mitteilte, habe eine 4. Testreihe keinen positiven Fall ergeben. "Das ergab die Auswertung des durch den Deutschen-Fußball-Bund zugewiesenen Labors in Jena", sagte CFC- Pressesprecher Steffen Wunderlich. Der nächste Test ist für Dienstag angesetzt.

Mannschaft bereitet sich auf nächstes Punktspiel vor

Unterdessen bereitet sich die Mannschaft in dieser Woche intensiv auf die geplante Wiederaufnahme des Punktspielbetriebs am kommenden Wochenende vor. "Ziel ist es vor allem, die Jungs leichtfüßig zu machen und unsere Spielstruktur weiter zu vertiefen. Dabei ist es sicherlich auch wichtig, dass die Köpfe meiner Spieler frei bleiben. Wir freuen uns auf jeden Fall, dass es wieder losgehen soll", sagte CFC-Cheftrainer Patrick Glöckner. Dem medizinischen Konzept des Deutschen Fußball-Bundes entsprechend, zieht das Team am Montag in ein Quarantäne-Hotel.

Spielort ist noch offen

Wo das Punktspiel gegen Carl-Zeiss Jena am 31. Mai tatsächlich stattfinden wird, ist weiter unklar. Wegen der Corona-Krise sind in Thüringen Sportveranstaltungen derzeit untersagt. "Das Angebot, das Spiel bei uns in Chemnitz auszutragen, steht weiterhin. Der Vorschlag wurde vom Gegner zunächst aber abgelehnt", sagte Steffen Wunderlich.