Kein Sieg für die Niners in Trier

Basketball Chemnitzer verlieren 74:81 gegen Römerstrom Gladiators

kein-sieg-fuer-die-niners-in-trier
Foto: skynesher/iStockphoto

Die Chemnitz Niners haben ihr Auswärtsspiel in Trier mit 74:81 (35:39) verloren und damit wohl ihre letzte Playoff-Chance verspielt. Vor 4.200 Fans entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit leichten Vorteilen für die Moselstädter. Im dritten Abschnitt schien eine Vorentscheidung gefallen (58:41).

Doch die Niners kämpften sich zurück ins Spiel und waren beim 62:58 wieder dran. Foulprobleme der Centerspieler und eine gute Freiwurfquote der Trierer brachten letztlich die Entscheidung zugunsten der Gladiators. Joe Lawson war mit 24 Punkten erfolgreichster Chemnitzer. Am Samstag (19 Uhr) empfangen die Niners in der Hartmannhalle den Tabellenführer und Aufstiegsfavoriten Rasta Vechta.