Kein zweiter Sommer für Eliza Dolittle?

Event Aufführung von "My Fair Lady" im Sommer steht auf der Kippe

kein-zweiter-sommer-fuer-eliza-dolittle
Das Opernhaus auf dem Chemnitzer Theaterplatz. Foto: bl/Thomas Schmotz

"Es grünt so grün, wenn Spaniens Blüten blühen": Etwa 10.000 Menschen verfolgten im vergangenen Sommer auf dem Theaterplatz, wie sich im Musical "My Fair Lady" das Blumenmädchen Eliza Dolittle unter der Obhut von Professor Higgins sprachlich und stilistisch in eine feine englische Dame entwickelt. Die Publikumsresonanz war so erfreulich, dass sich die Theater Chemnitz entschieden, die Produktion des Open Air auf dem Theaterplatz in diesem Sommer zu wiederholen.

Doch nun steht die Durchführung des Events offenbar auf der Kippe, wie aus unterschiedlichen Quellen zu vernehmen ist. Generalintendant Christoph Dittrich wollte sich auf BLICK-Anfrage nicht zu den Gerüchten oder Hintergründen äußern. Die Pressestelle der Theater Chemnitz bestätigte, dass in dieser Woche eine Beratung zur Produktion von "My Fair Lady" stattfand. Voraussichtlich am Donnerstag könne man sagen, ob es Änderungen zur bisherigen Planung geben wird.

Ursprünglich war fürs Sommer-Open-Air auf dem Theaterplatz 2018 eine Neuproduktion angekündigt: das Musical "Hair". Ende September fiel dann die Entscheidung, noch einmal "My Fair Lady" aufzulegen. Aktuell sind sieben Vorstellungen zwischen dem 22. Juni und 1. Juli geplant. Etwa 12.000 Tickets sind dafür zu haben.