Kellerbrand in Kappel: Mann löscht Flammen mit Eimer

Polizei Es wird von Brandstiftung ausgegangen

Am Samstag wurde die Chemnitzer Feuerwehr gegen 20.30 Uhr zur Straße Usti nad Labem gerufen. Im Keller eines Mehrfamilienhauses kam es zu einem Brand, den ein Hausbewohner bemerkte und mit einem Eimer Wasser löschen konnte. Die weiteren Bewohner hatten das Haus selbstständig und unverletzt verlassen. Sie konnten anschließend in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts der versuchten schweren Brandstiftung aufgenommen.