Kettenreaktion: Mehrere Autos fahren ineinander

Polizei 20-Jährige kann nicht mehr rechtzeitig bremsen

kettenreaktion-mehrere-autos-fahren-ineinander
Foto: Thomas Quack/iStockphoto

Am gestrigen Mittwochmorgen kam es gegen 9.45 Uhr zu einem Auffahrunfall auf der Zschopauer Straße. Verkehrsbedingt musste die 60-jährige Fahrerin eines Pkw Subaru anhalten. Hinter hier hielt ein Pkw Mercedes ebenfalls.

Der hinter dem Mercedes anrollende Pkw Renault konnte von der 20-jährigen Fahrerin nicht mehr rechtzeitig gestoppt werden, sodass dieser in den Mercedes fuhr und der wiederum mit dem Subaru zusammen stoß.

Die Renault-Fahrerin zog sich bei dem Aufprall leichte Verletzungen zu. Nach Informationen der Polizeidirektion Chemnitz entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 10.000 Euro.