Kindermusical entführt in die Märchenwelt

Familie Letzte Aufführung auf der Chemnitzer Stadthallenbühne

kindermusical-entfuehrt-in-die-maerchenwelt
Schneewittchen und insgesamt sieben Zwerge gestalten das diesjährige Weihnachtsmusical. Foto: C3 GmbH

Es war einmal ein Mädchen mit einer Haut so weiß wie Schnee, Lippen so rot wie Blut und Haaren so schwarz wie Ebenholz. Ihr Name war Schneewittchen. Sie zog den Neid ihrer bösen Stiefmutter, der Königin, auf sich.

Da diese die Schönste im ganzen Land sein wollte, erteilte sie dem Haus- und Hofjäger den Auftrag, das Mädchen zu töten. Der gutherzige Jäger brachte es jedoch nicht übers Herz, riskierte Job und Leben, aber er half Schneewittchen mit einem raffinierten Plan bei seiner Flucht.

Inszenierung das letzte Mal zu erleben

Kaum einer kennt sie nicht, die Geschichte des Mädchens, das im Wald auf die sieben Zwerge trifft und schließlich mit dem Prinz auch noch ihr Glück. Am 23. Dezember um 10.30 Uhr ist letztmalig das Kindermusical nach dem Märchen der Gebrüder Grimm ist in einer neuen Inszenierung auf der Stadthallenbühne zu erleben.

Mit dem diesjährigen Weihnachtsmusical "Schneewittchen und die sieben Zwerge" erwacht die alte Geschichte für die jüngere Chemnitzer Generation zu neuem Leben, in einer bunten Inszenierung für Kinder von 5 bis 12 Jahren im Kleinen Saal der Stadthalle Chemnitz. Mit viel Freude dabei sind nicht nur große, bekannte Stimmen aus dem Musical, sondern auch Schulkinder der Stadt Chemnitz.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben