Kinderuni widmet sich Freundschaften

universität Eine Vorlesung für Juniorstudierende

Was bedeutet es eigentlich, befreundet zu sein? Was stärkt und was schadet Freundschaften? Mit diesen und weiteren Fragen setzen sich am 20. Januar die Juniorstudierenden der Kinder-Uni Chemnitz auseinander. Unterstützt werden sie dabei von Professor Udo Rudolph, Inhaber der Professur Allgemeine Psychologie und Biopsychologie an der TU Chemnitz, und seinem Team. "Wir werden die Mädchen und Jungen aktiv in die Vorlesung einbeziehen und sie zu ihren Erfahrungen mit ihren Freundinnen und Freunden befragen. Diese Erfahrungen werden wir mit wissenschaftlichen Erkenntnissen in Beziehung setzen. Zudem werden wir auch eine Zeitreise zu unseren Vorfahren unternehmen und erläutern, welche Formen von Freundschaft im Tierreich bestehen", so Rudolph. "Innerhalb der Vorlesung wollen wir ein spannendes Gedankenexperiment mit unseren Zuhörern durchführen", fügt der Psychologe hinzu.

Die letzte Vorlesung des Wintersemesters findet im Hörsaalgebäude der TU an der Reichenhainer Straße 90 im Raum N 115 statt. Start ist um 10.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Die Kinder-Uni Chemnitz richtet sich an Juniorstudierende von sieben bis zwölf Jahren.