Kinosäle werden zu Sprungkammern

Neuheit Trampolinhalle im Vita-Center wird öffnet

kinosaele-werden-zu-sprungkammern
Im Vita-Center tut sich was. Nächste Woche wird dort eine deutschlandweit einzigartige Anlage eröffnet. Foto: Steffi Hofmann

Das Vita-Center könnte ab nächster Woche zu einem der beliebtesten Einkaufscenter in der Region werden. Ab dem 15. Februar kann dort nämlich nicht nur eingekauft, sondern auch in die Luft gesprungen werden. "Wir eröffnen eine Trampolinhalle, die in dieser Form einzigartig in Deutschland und vielleicht auch Europa ist", sagt Gert Kaltschütz. Der Unternehmer aus Österreich hat mit der Anlage "Sprung-Art", die es in der Bundesrepublik kein zweites Mal gibt, eine neue Erlebnislandschaft auf über 10.000 Quadratmetern geschaffen.

Shopping und Sport wird eins

Seit 25 Jahren baut Kaltschütz Trampolinanlagen auf der ganzen Welt. Er ist in den USA oder Dubai tätig - und jetzt auch in Chemnitz. Durch Zufall sei er in die sächsische Metropole gekommen, habe sich im Frühjahr 2018 das Vita-Center angeschaut und die Idee, den Gebäudekomplex aus früherem Kino, Diskothek und Spielothek umzubauen, war geboren. "Was wir hier in Chemnitz geschafft haben - nämlich die Verbindung von Shopping-Mall und Sportwelt - das planen Spitzenarchitekten auf der ganzen Welt in aufwendigen Konzepten", so Gert Kaltschütz.

1,4 Millionen Euro investiert der Österreicher in den Trampolinpark, der jeder Altersgruppe offen stehen soll. Für größere Kinder und Erwachsene seien unter anderem eine Freejump-Area, Sprungtürme, ein Air-Floor für Saltos oder eine Riesen-Half-Pipe gebaut worden. Kleine Kinder bis 7 Jahre dürfen sich in wöchentlichen Sprungzwerge-Zeiten austoben, die dann nur ihnen vorbehalten sind und sogar Senioren sollen in die Anlage gelockt werden - mit Fitnesstrainern, die sich speziell den älteren Besuchern widmen. Neben dem Trampolinpark gibt es im neuen Sportpark des Vita-Centers auch Schwarzlichtgolf oder Lasergames. Eröffnet wird die Anlage am 15. Februar um 11 Uhr.