Kleiner Stadt-Flitzer wurde aufgewertet

Citroën C1 Innen- und Außendesign überarbeitet

Der neue Citroën C1 ist im Vergleich zu seinem Vorgänger, der seit Juni 2005 eine feste Größe auf dem Markt der Mini-Stadtautos ist, im Außen- und Innendesign deutlich aufgewertet worden. In Bezug auf Verbrauch und Emissionen weist er zudem beste Werte auf: Der 1.0 Benziner mit manuellem Schaltgetriebe liegt im kombinierten Verbrauch bei 4,3 l/100 km - bei einem CO2-Ausstoß von lediglich 99 g/km.

Das Einstiegsmodell Citroën C1 1.0 Attraction (3-Türer) mit 50 kW/68 PS bietet bereits eine solide Sicherheitsausstattung mit ABS, ESP inkl. ASR, Fahrer- und Beifahrerairbag sowie Seitenairbags. Umfangreicher in der Ausstattung ist die Version Tendance, die u.a. nicht nur über LED-Tagfahrlicht, elektrische Fensterheber vorne und Zentralverriegelung verfügt, sondern auch ein Radio mit CD und eine geteilt umklappbare Rücksitzbank bietet.

Völlig neu für den Citroën C1 ist das Ausstattungsniveau Exclusive mit Nebelscheinwerfern, 14-Zoll-Leichtmetallfelgen, dunkel getönter Heckscheibe und dunkel getönten hinteren Seitenscheiben. Der Innenraum des Niveaus Exclusive ist zudem besonders wertig ausgestattet: Leder-Lenkrad und -Schaltknauf, manuelle Klimaanlage, Radio mit Connecting-Box und Bluetooth-Freisprechanlage sowie Innenraumdekor-Elemente in Schwarz-glänzend.