Klinikum hebt striktes Besuchsverbot auf

Gesundheit Besuch unter Beachtung verschiedener Bedingungen wieder möglich

Da die Anzahl der Neuinfektionen mit dem Corona-Virus in Chemnitz aktuell auf einem sehr niedrigen Niveau liegt, werden Alltagsbeschränkungen allmählich gelockert. So wird am Klinikum das strikte Besuchsverbot aufgehoben, allerdings nur unter der Berücksichtigung von einigen Bedingungen .

Täglich zwei Stunden Besuchszeit

So darf ein Patient pro Tag nur einen gesunden Besucher empfangen. Personen mit Symptomen einer Atemwegsinfektion, wie zum Beispiel einem grippaler Infekt oder Schnupfen, dürfen Patienten grundsätzlich nicht besuchen. Zudem sind die Besuche nur zu ausgeschriebenen Zeiten möglich. Montags bis freitags kann zwischen 16 und 18 Uhr ein Besuch stattfinden, am Wochenende und an Feiertagen zwischen 14 und 16 Uhr.

Ausnahmeregelung für den Besuch von Kindern

Außerdem dürfen stationäre Bereiche nur mit einer Mund-Nase-Bedeckung und nach der Desinfektion der Hände betreten werden. In der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und der Klinik für Kinderchirurgie können ausschließlich Eltern oder sonstige Sorgeberechtigte ihre Kinder unter Beachtung der Mittagsruhe von 12 bis 14 Uhr weiterhin jederzeit besuchen.