Komparsen für den Erzgebirgskirmi-Dreh in Chemnitz gesucht

Dreharbeiten Mitte Juni wird in der Kulturhauptstadt gedreht

Chemnitz. 

Wer schon immer einmal eine Komparsenrolle im Erzgebirgskrimi haben wollte, dessen Gelegenheit ist jetzt gekommen. Aktuell kann man sich über dieses Formular bewerben. Die Dreharbeiten finden an ausgewählten Tagen von Mitte Juni bis Mitte Juli in Chemnitz und dessen Umgebung statt. Außerdem wird im Formular abgefragt, ob jemand ein Musikinstrument spielen kann oder besitzt und zum Dreh mitbringen kann. Wer einen Anhänger-Führerschein verfügt, scheint ebenso gute Chancen auf eine der begehrten Komparsenrollen zu haben. 

Schnell sein und bewerben

Die Vergütung erfolgt auf Basis vom Mindestlohn. Man muss außerdem mindestens ein Foto von sich hochladen und die eigenen Verfügbarkeiten angeben und schon hat man sich beworben. 

Schnell sein lohnt sich hier, denn wenn sich genug Personen beworben haben, wird das Formular geschlossen. So war es bei anderen Bewerbungsaufrufen der Produktionsfirma von NFP ebenfalls. Der Film wird ungefähr ein Jahr später im Fernsehen zu sehen sein. Über den Inhalt ist noch nichts bekannt. 

Erst kürzlich hatte Nico aus Lichtenstein seine Erfahrungen beim letzten Erzgebirgsdreh mit BLICK.de geteilt. Zuletzt wurde der Film "Über die Grenze" in Altenberg und Umgebung gedreht, ob die Szenen in Chemnitz dafür sein werden. In den sozialen Medien wurde zuletzt ein Foto geteilt, was erklärte, dass die letzte Klappe von den Dreharbeiten schon gefallen wäre. Handelt es sich bei den neuen Dreharbeiten also bereits um den nächsten Film? 

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion