Kooperationsschule mit 5. Platz des Umweltpreises ausgezeichnet

Ehrung Vier Insektenhotels sind entstanden

Chemnitz. 

Die Natur- & Umwelt-AG der Kooperationsschule hat am letzten Mittwoch für ihr Projekt des Insektenhotelbaus zur bereits bestehenden Blühwiese den 5. Platz des Chemnitzer Umweltpreises erkämpft und wurde dafür ausgezeichnet. Herr Jirka Meyer und Robert Jehmlich vom städtischen Schul- bzw. Umweltamt übergaben eine Wundertüte kleiner Preise für die fünfzehn Natur- und Umwelt-Liebhaber- und -Liebhaberinnen der Klassen 2 bis 7 und die zwei engagierten Natur-Anleiter, Manuela und Steffen Uhde, für das namhafte Insektenhotel- Projekt "Kleinvieh macht auch Mist - 2.0". Insgesamt sind vier Insektenhotels entstanden die ihren Platz direkt an der Blühwiese, Projekt des Vorjahres, haben. Natur-& Umweltschutz werden in der Kooperationsschule Chemnitz und der integrierten Arbeitsgemeinschaft praktisch gelebt und angewendet. 

Umzug ins neue Schulgebäude auch im vollen Gange

Das soll auch am neu renovierten Schulgebäude der ehemaligen Annenschule so weitergeführt werden und insgesamt das Gebäude und Gelände mit Leben gefüllt werden. Dazu haben alle großen und kleinen Schulmitglieder, Eltern und Helfer aktuell ordentlich zu tun und packen bereits jetzt für den Umzug von der Wittgensdorfer Straße auf die Brauhaustraße so einige Kartons. Pünktlich am 15. Juli soll dann mit Umzugswagen & Co. neu eingezogen werden. Ein sehr froher und schöner Ausblick für den kommenden Schulanfang und Schuljahresstart, den die bunte Schulgemeinschaft bereits jetzt ganz liebevoll vorbereitet und mit einem sehr hübsch geschmücktem neuen Schulhaus am Mo., 5. August krönen wird.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion


Meistgelesen