Kreative Herbstferien: Angebote in neuer Pop-up School in Chemnitz

Bildung Spannende Workshops und Events aus unterschiedlichen Branchen

In den Herbstferien gibt es wieder kreative Angebote für Schüler - in einer Pop-up-School auf der Brückenstraße, direkt hinter dem Marx-Kopf. 22 Kreativ- und Mitmach-Workshops sind an den Tagen vom 19. bis 30. Oktober, jeweils von 10 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr geplant. Mit den Events soll auf Ausbildungsangebote aus unterschiedlichen Branchen, wie Pflege- und Sozialberufe, Handwerk und Dienstleistungen sowie Physiotherapie, aufmerksam gemacht werden. Die bereits im Sommer durchgeführte Workshopreihe mit Basics der Gebärdensprache sowie Airbrush-Tattoos wird zum Beispiel um Themen wie "Heavy Metal - Blech bearbeiten statt reden" und "You got the Look - Werde zum Styling-Guru" erweitert. Das komplette Programm ist unter bit.ly/popupschool-chemnitz zu lesen.

Verschiedene Einrichtungen beteiligen sich an der Aktion

Für die zweite Runde der Pop-Up-School haben sich sechs Einrichtungen zusammengefunden: das Bildungs- & InnovationsPortal Chemnitz (BIP), die Dehoga Sachsen, das FabLab Chemnitz, die Helmut Rödler Schule, die Kreishandwerkerschaft Chemnitz und der Verein zur Beruflichen Förderung und Ausbildung. Die Initiatoren sponsern die Pop-Up-School, sodass die Teilnahme kostenfrei ist. Beim Betreten des Raumes muss ein Mund-Nasenschutz getragen sowie die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln beachtet werden. Eine Anmeldung ist erwünscht unter bip-chemnitz.de/anmeldung-veranstaltungen.html.