Kretschmer begeistert: "In Chemnitz geht mir das Herz auf"

BewerbungMinisterpräsident besuchte Kulturhauptstadtbüro

Stippvisite: Ministerpräsident Michael Kretschmer kam in dieser Woche nach Chemnitz, um sich über den aktuellen Stand der Bewerbung von Chemnitz zur Europäischen Kulturhauptstadt 2025 zu informieren.

Er besuchte das Büro des Bewerbungsteams und wurde dort von Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig und dem Leiter der Bewerbung, Ferenc Csák, empfangen. Nach dem Gespräch sagte Kretschmer, dass ihm in Chemnitz immer das Herz aufgehe und er den Chemnitzern gratulieren wolle. "Schon heute hat sich die Bewerbung ausgezahlt. Sie ist eine Bereicherung für ganz Sachsen", sagte er. Die Staatsregierung werde zu ihrem Wort stehen und die Bewerbung mit 600.000 Euro unterstützen.

Im Falle des Kulturhauptstadttitels sollen 20 Millionen Euro fließen. Der Titel sei ein Beitrag für die europäische Einheit. Es gehe darum, Antworten auf Fragen der Digitalisierung oder der Zuwanderung zu finden.