Kristin Gierisch springt Deutschen Hallenrekord!

Leichtathletik Max Heß löst Ticket für WM in Glasgow

kristin-gierisch-springt-deutschen-hallenrekord
Kristin Gierisch. Foto: Andreas Seidel/Archiv

Beste Stimmung herrschte am gestrigen Sonntag bei der 21. Auflage des Chemnitzer Leichtathletik-Hallenmeetings. Die Wettbewerbe, unter anderem standen Weitsprung, Sprint und Hürdenlauf auf dem Programm, standen im Sportforum ganz im Zeichen der einheimischen Dreispringer.

Kristin Gierisch dominierte die Damen-Konkurrenz klar und stellt mit 14.59 Metern einen neuen deutschen Hallenrekord auf. Sie verbesserte die alte Bestmarke um 12 Zentimeter. "Damit zählt sie für mich bei der Hallen EM Anfang März in Glasgow wieder zum Kreis der Favoritinnen", sagte Trainer Haryy Marusch.

Heß hat ebenfalls Grund zum Jubeln

Max Heß hat mit 16,66 Metern den Männer-Wettbewerb gewonnen und zugleich die Norm für die Halleneuropameisterschaft geknackt, die Anfang Mai in Glasgow stattfindet. "Ich bin über das Resultat natürlich sehr glücklich. Nun habe ich den Kopf frei für die kommenden Aufgaben", sagte der 22-jährige Lokalmatador. Heß geht am kommenden Wochenende bei der Deutschen Hallenmeisterschaft in Leipzig an den Start.

Die Wettkämpfe verfolgten 1.200 fachkundige Zuschauer, die während der Veranstaltung nicht mit Beifall sparten. Die stimmungsvolle Atmosphäre trieb die Aktiven zu Höchstleistungen an.