Künstler öffnen ihre Ateliers

Kunst Pfingsten bringt das 13. "Kunst:offen" nach Sachsen

kuenstler-oeffnen-ihre-ateliers
Foto: Steffi Hofmann

Gut ein Dutzend Künstler der Stadt öffnen zu Pfingsten wieder ihre Ateliers für Besucher. Am mittlerweile 13. "Kunst:offen" in Sachsen beteiligen sich Maler, Grafiker, Bildhauer, Fotografen, Keramiker, Holz-, Schmuck-, Textil- und Metallgestalter und bieten Erlebnisse für die Sinne.

Neben Wolf-Dietrich Leimcke, Tino Beck, Benita Martin oder Bernd Kohl und Doreen Stoppok begrüßt auch der Chemnitzer Künstler Jean Schmiedel (Foto) Besucher in seiner Wirkungsstätte auf der Palmstraße 13. Sowohl seine Ladengalerie als auch die Modellstadt können am 3., 4. und 5. Juni jeweils ab 12 Uhr besichtigt werden.

"Ich bin Modellarchitekt und mein Baustil ist Punk-Architektur", sagt Jean Schmiedel. Aus tausenden kleinen Pappschachteln, die er zusammenklebt, bemalt und verziert, ist zum Beispiel seine Modellstadt entstanden. Daneben und dazwischen reihen sich großformatige Ölbilder und verschiedenste Skulpturen.