Kulturausschuss unterstützt 26 Chemnitzer Projekte

Förderung Spontane Anträge können noch eingereicht werden

kulturausschuss-unterstuetzt-26-chemnitzer-projekte
Foto: Getty Images/iStockphoto/Stefan Ataman

Initiatoren von insgesamt 26 Projekten aus dem Stadtgebiet können sich in diesem Jahr über finanzielle Unterstützung freuen. Über die Förderung aus dem Jugendfonds hat der Kulturausschuss bereits in seiner Sitzung vergangene Woche informiert.

Fokus auf soziokulturellem Bereich

Im Vorfeld hatte ein Facharbeiterkreis mit Vertretern von Vereinen der Jugendarbeit und Kultur, Sachverständigen aus dem Kulturbeirat und dem Amtes für Jugend und Familie über die Fördermittel von rund 45.000 Euro beraten. Der Fokus der geförderten Projekte liegt im soziokulturellen Bereich. Besonders gefragt waren die Initiativen, bei denen Jugendliche sich künstlerisch-kreativ betätigen und bei der Entwicklung, Durchführung und Nachbereitung aktiv mitwirken können.

Im Hinblick auf die Bewerbung der Stadt Chemnitz zur Europäischen Kulturhauptstadt 2025 beschäftigen sich zwei Projekte mit Stadterneuerung: Die Chemnitzer Filmwerkstatt lädt zu einem Workshop ein, im Rahmen dessen animierte Interviews zu Zeitgeschehen, Politik und Kultur in Chemnitz entstehen, die im Animationsfilm durch verschiedene Techniken dargestellt werden.

Noch Restbetrag im Fördertopf

Der Wettbewerb für den innovativsten Wegweiser beim Projekt "QUER BEET meets arts - künstlerische Sozialraumerschließung" vom Verein Klinke ermöglicht zudem Jugendlichen, auf künstlerische Weise ihre Lieblingsorte im Stadtteil Bernsdorf und im Lutherviertel zu präsentieren. Übrigens: Im Fördertopf ist noch ein Restbetrag in Höhe von 4.886 Euro für das Jahr 2018 verfügbar. Es können noch spontan Anträge dafür eingereicht werden. Nähere Informationen unter 0371/4884121 oder per E-Mail: kulturmanagement@stadt-chemnitz.de.