Kulturcafé in der Stadthalle

Termin Neues von der Kulturstrategie

Wie ist eigentlich der Stand bei der Umsetzung der Kulturstrategie, die vor einem Jahr beschlossen wurde? Und wie sehen die nächsten Schritte konkret aus? Auskunft gibt Kulturbürgermeister Ralph Burghart am Sonntag zum Chemnitzer Kulturcafé im Foyer der Stadthalle.

Von 14 bis 16 Uhr sind alle Interessierten zur unterhaltsamen Veranstaltung mit Talk und Musik eingeladen. In diesem Zusammenhang können Besucher eines der Faltblätter "Wimmelbild Kulturstrategie" ergattern und die Autorin des Bildes, Stephanie Brittnacher, in Aktion erleben. Ferenc Csák, Projektleiter der Bewerbung von Chemnitz zur Europäischen Kulturhauptstadt 2025, wird Neuigkeiten mitbringen und über den aktuellen Weg der Arbeit am erweiterten Bewerbungsbuch berichten.

Ein spannender Blick auf die Zukunft

In Talkrunden werden am Sonntag Kultureinrichtungen und Vereine zudem spannende Projekte und Highlights in diesem Jahr vorstellen. So zum Beispiel große und kleine Theater in Chemnitz, Kunstprojekte und geplante Festivals. Weiterhin können sich die Gäste über die 4. Sächsische Landesausstellung "Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen" informieren, die vom 25. April bis 1. November stattfindet. Chemnitz ist gleich mit zwei Schauplätzen vertreten: "MaschinenBoom." im Industriemuseum Chemnitz und "EisenbahnBoom." im Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf. Das zweistündige Programm zum Chemnitzer Kulturcafé wird musikalisch mit Jazz vom "Volker Braun Trio" aus Chemnitz umrahmt. Einlass ist ab 13.30 Uhr, der Eintritt frei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!