Kunst in all ihren Formen

Kultur Chemnitzer Künstlerbund stellt im Wasserschloss und im Projektraum aus

70 Künstler und ein Mix aus Malerei, Grafik, Fotografie, Objektkunst, Design und angewandter Kunst - am vergangenem Samstag wurde im Wasserschloss Klaffenbach eine neue Ausstellung des Chemnitzer Künstlerbundes eröffnet. Clauss Karl Dietel, Peggy Albrecht, Anke Neumann, Dagmar Ranft-Schinke, Axel Wunsch, André Kozik und Jan Kummer sind nur ein paar der Künstlernamen, die bis zum 21. Oktober ihre Werke im Schloss präsentieren.

Der Künstlerbund, dem insgesamt 120 Mitglieder angehören, schrieb dieses Mal die Werkschau unter dem Titel "Vermischte Ordnung" aus und präsentiert nun die kreativen Ergebnisse der letzen vier Jahre. Neben freischaffenden Bildenden Künstlern, Designern und Kunstwissenschaftlern können dem Verein auch Fördermitglieder beitreten.

Die Sonnenberg-Presse stellt ihre Werke aus

Bis zum 31. August zeigt der Künstlerbund zudem die Ausstellung "20 Jahre Sonnenberg-Presse" in seinem Projektraum auf der Moritzstraße. Buchdruckerin, Illustratorin und Gestalterin Bettina Haller und Andrea Lange, die beide an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig studierten, gründeten die Werkstatt auf dem Sonnenberg 1998.

Im Jahr 2001 kam Lehrerin Birgit Reichert dazu, die Texte schreibt und sie in der Presse selbst druckt. In der Sonnenberg-Presse entstehen originalgrafische Bücher, Grafikmappen, Kalender, Einblattdrucke und Holzschnitte sowie Acrylstiche. Die dafür notwendigen Arbeiten von der Idee bis zum Binden der Bücher liegen in den Händen der Buchgestalterinnen. Die Ausstellung im Projektraum des Künstlerbundes zeigt einem Querschnitt davon.