• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

L(i)ebenswelten unterm Regenbogen

Festival Das "Tüdelü" zeigt am Samstag die Vielfalt der Stadt

Chemnitz ist bunt. Menschen mit verschiedenen Lebens- und Liebesinteressen bewohnen die Stadt und am Samstag soll diese Vielfalt mit einem Fest gefeiert werden. Ab Punkt 14 Uhr werden deshalb im ganzen Stadthallenpark Regenbogen-Fahnen wegen um das zu feiern. Das "Tüdelü" wird nun schon zum vierten Mal vom Chemnitzer Different People Verein ausgerichtet. "Chemnitz braucht das Tüdelü um zu zeigen wie vielfältig, offen und bunt die Stadt sein kann. Über 20.000 LSBTI (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans- und Intergeschlechtliche) in Chemnitz dürfen nicht vergessen werden", erklärt Diana Jäger vom Verein. Zum Fest werden Musik, Performances und Infostände geboten, ebenso wie eine Ausstellung über "L(i)ebenswelten". Außerdem kann jeder eine Picknickdecke mitbringen, es sich gemütlich machen und sich auf einer großen Hüpfburg austoben und mit anderen ins Gespräch kommen.

Am Abend ist dann ab 20 Uhr eine große Aftershowparty am Uferstand geplant - zum langsamen "Austüdeln" in entspannter Strandatmosphäre, mit einer Travestieshow, Musik und einem Pool. Die Travestieshow ist einer der Höhepunkte des Programms, auch wegen "Miss Leona". Hinter dieser Figur verbirgt sich ein Chemnitzer Künstler, der zu verschiedenen Anlässen in großer Garderobe und mit dramatischen Make Up auf die Bühne tritt, um zu zeigen das es mehr gibt als biologische Geschlechter, Rollenzuordnungen - und das dieses mehr auch Spaß machen kann. saho



Prospekte