• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Ladendetektiv mit gutem Spürsinn

Blaulicht Kontrolle führte zum gestohlenen Fahrrad

Am gestrigen späten Nachmittag, gegen 17.20 Uhr, stellte ein 41-jähriger Ladendetektiv einen 29-jährigen Tatverdächtigen in einem Geschäft am Markt. Der Mann steht im Verdacht, Schreibwaren im Wert von etwa 3 Euro entwendet zu haben. Zudem hatte er offenbar weiteres Diebesgut (Schreibwaren) dabei, das einem Laden in der Scharnhorststraße zugeordnet werden konnte. Dem Ladendetektiv war schon im Vorfeld aufgefallen, dass der 29-Jährige mit einem offenbar hochwertigen E-Bike unterwegs war.

Polizisten überprüften in der Folge das Fahrrad der Marke "Serious" und konnten es einem kurz zuvor in der Casparistraße geschehenen Diebstahl zuordnen. An diesem Tatort fanden die Beamten zudem ein Fahrrad, das der 29-Jährige vermutlich dort zurückgelassen hatte. Ob dieses möglicherweise auch gestohlen wurde, ist nunmehr Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Des Weiteren führte der Mann eine geringe Menge Betäubungsmittel bei sich. Gegen den 29-Jährigen wird nunmehr wegen des Verdachts des Diebstahls sowie Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.



Prospekte