• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Ladendiebstahl in Chemnitz - Zeugen gesucht

Blaulicht Mutmaßlicher Ladendieb verletzte einen Kunden/Zeugen gesucht

Chemnitz. 

Chemnitz. Im Ortsteil Furth wurde am 10. November ein 44-jähriger Mann von einem unbekannten mutmaßlichen Ladendieb mit einer Flasche verletzt worden. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Chemnitz-Nordost ermittelt derzeit zu dem räuberischen Diebstahl sowie gefährlicher Körperverletzung.

 

Der Tatverdächtige hatte zuvor an der Kasse eines Getränkehandels in der Blankenauer Straße zwei Getränke bezahlt. Als der Kassiererin aufgefallen war, dass noch etwas Geld fehlte und den Mann darauf ansprach, nahm er die zwei Flaschen und verließ wortlos das Geschäft. In der Folge liefen die Kassiererin sowie ein Kunde, ebenfalls 44 Jahre, dem mutmaßlichen Dieb hinterher. Der Kunde hielt den Dieb daraufhin vor dem Geschäft fest und forderte die Ware zurück. Infolgedessen kam es zur Rangelei zwischen den beiden Männern, woraufhin der Kunde mit einer Glasflasche verletzt wurde. Im Anschluss flüchtete der Dieb mit einer der beiden Flaschen in Richtung Blankenauer Straße stadtauswärts. Der Geschädigte wurde leicht verletzt zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

 

Informationen zum unbekannten Täter

 

Der mutmaßliche Dieb wurde wie folgt beschrieben: Er sei ca. 25 Jahre alt, schlank und etwa 1,70 Meter groß. Er trug eine graue Jacke sowie ein weißes Unterhemd und hat einen dunklen Teint und kurze schwarze Haare.

 

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Geschehen gemacht haben oder Angaben zum unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter Telefon 0371 387-102 zu melden.

 

 BLICK ins Postfach? Abonnieren Sie unseren Newsletter!