Lampen im Retro-Look

Trend Deckenleuchten aus Emaille in klassischen Designs bringen Atmosphäre in den Raum

Die Kommode vom Flohmarkt, die Armbanduhr des Großvaters oder das Geschirr aus dem Familienbestand: Alles, was alt ist oder zumindest so wirkt, ist derzeit gefragt wie nie. "Der Retro-Trend hält ungebrochen an und prägt inzwischen ganz wesentlich auch die Einrichtung von Wohnräumen", meint Bauen-Wohnen-Fachjournalist Johannes Neisinger vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Eine mögliche Erklärung hat er auch gleich parat: "Vielleicht sehnen sich gerade in der digitalisierten und vernetzten Welt viele Menschen nach einem Hauch von Nostalgie." Selbst altbekannte Werkstoffe wie Emaille würden deshalb eine echte Renaissance erleben.

Kochtöpfe, Straßenschilder oder auch Lampen mit der glänzenden, eingebrannten Schutzschicht zu versehen, hat jahrzehntelange Tradition. Mit dem Siegeszug moderner Materialien verlor Emaille an Stellenwert - heute aber entdecken viele das Material als i-Tüpfelchen der Wohnung im Retro-Look wieder. Statt einer Deckenleuchte in futuristischem Design, greifen heute viele lieber zu einer Lampe aus Emaille in klassischen Formen. Die Deckenleuchten machen über dem Esstisch oder im Home-Office gleichermaßen eine gute Figur. Und da das Licht in Retro-Optik mit modernen LED-Leuchtmitteln betrieben werden kann, erfüllen sich auch heutige Ansprüche an Energieeffizienz und einen geringen Stromverbrauch.