Leere Bombendrohung gegen Chemnitzer Geschäft

Polizei Drohbrief kündigte Explosion im Marktkauf an

Foto: Jan Haertel

Am heutigen Vormittag war die Chemnitzer Polizei erneut wegen einer Bombendrohung im Einsatz. Erst am vergangenen Donnerstag wurde ein Bankgebäude in der Innenstadt aufgrund einer ähnlichen Bedrohungslage evakuiert und durchsucht.

Dieses Mal betraf die Androhung den Marktkauf in der Ringstraße. Laut der Polizeidirektion Chemnitz habe eine Verkäuferin beim Auffüllen der Regale gegen 7 Uhr einen deponierten Drohbrief gefunden, in welchem der unbekannte Täter eine Explosion um die Mittagszeit ankündigte. Das Geschäft blieb geschlossen und die Mitarbeiter wurden evakuiert.

Während die übrigen Läden im Chemnitz Center geöffnet blieben, wurde der Gebäudekomplex in dem sich der Marktkauf befindet abgesperrt. Die Polizei durchsuchte mit Sprengstoffsuchhunden die Räumlichkeiten, fanden jedoch wie bereits am Donnerstag nichts. Die Einsatzkräfte blieben bis zur Mittagszeit präsent. Gegen 13 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben und Entwarnung ausgesprochen.