• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Liebe und schöner Gesang

Oper Lucia di Lammermoor feiert Premiere

Was wäre die Kunst ohne ihre großen und tragischen Liebespaare? Romeo und Julia oder Tristan und Isolde kennt wohl jeder - doch was ist mit Lucia und Edgardo? Das sind die beiden Hauptfiguren aus dem Dramma tragico "Lucia di Lammermoor", des italienischen Komponisten Gaetano Donizetti nach einem Roman von Walter Scott. Es handelt von zwei Liebenden, deren Familien verfeindet sind. Lucia soll darin einen anderen Mann ehelichen, um ihre Familie vor dem finanziellen Ruin zu bewahren. Aus dieser unglücklichen Grundkonstellation heraus entwickelt sich ein umfangreicher und emotionaler Opernstoff, der 1835 in Neapel uraufgeführt wurde und sich noch heute in Opernhäusern auf der ganzen Welt gespielt und gesungen wird. Wie es dem damaligen Zeitgeist und der Herkunft des Komponisten entsprach, wird die Oper auf italienisch und mit der Gesangstechnik "Belcanto" (was übersetzt so viel heißt wie "schöner Gesang") vorgetragen.

Nun kommt das Stück auch auf die Chemnitzer Opernbühne, es feiert am 19. September um 19.30 Uhr seine Premiere und leitet damit auch als erste Premiere die neue Spielzeit ein.

Inszeniert wird der Stoff von Helen Malkowski. Die aus Dresden stammende Regisseurin ist im Chemnitzer Musiktheater keine Unbekannte, sie brachte hier bereits Verdis "Don Carlos" und Korngolds "Die tote Stadt" erfolgreich auf die Bühne. In der vergangenen Spielzeit inszenierte sie "Paradise Reloaded (Lilith)" von Peter Eötvös. Mit "Lucia di Lammermoor" tritt sie nun ein viertes Mal an und widmet sich einem klassischen Opernstoff. Die musikalische Leitung des Stückes übernimmt Felix Bender. Er füllt im Chemnitzer Ensemble die Rolle des 1. Kapellmeisters aus und übernahm auch schon mehrmals die musikalische Leitung der Bühnenstoffe, unter anderem bei der italienischen Version des Märchen Aschenputtels, der Oper "La Cenerentola" und zuletzt beim Ballettstück "Giselle".

Weitere Informationen zur Oper und weitere Spieltermine finden sich unter www.theater-chemnitz.de. saho



Prospekte