• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

"Lieblingsplätze für alle" ging erfolgreich zu Ende

Förderung Mittel für barrierefreies Bauen komplett vergeben

Das Investitionsprogramm "Barrierefreies Bauen - Lieblingsplätze für alle" ist in diesem Jahr für Chemnitz erfolgreich zu Ende gegangen. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, konnten die für 2018 zur Verfügung stehenden Fördermittel zum Abbau für Chemnitzer Barrieren komplett vergeben werden. Insgesamt standen 177.700 Euro an Landesfördermitteln zur Verfügung. In der ersten Phase haben 22 Antragsteller 22 Maßnahmen in einer Gesamtsumme von rund 285.575 Euro eingereicht. Zwölf Maßnahmen konnten letztlich bewilligt werden.

Mit dem Programm werden bis zu 100 Prozent der Kosten gefördert, wenn das Vorhaben nicht teurer als 25.000 Euro ist. Unter den geförderten Maßnahmen befindet sich beispielsweise ein Hotel, das einen barrierefreien Zugang und ein barrierefreies Gästezimmer bekam. Bei einem anderen Antragsteller wurde die Anschaffung eines Motorbootes für Rollstuhlfahrer und eine Einstiegshilfe mit einem Kranlift bewilligt. Der Freistaat stellte im Laufe des Jahres zusätzliche Mittel für ganz Sachsen in Höhe von insgesamt 600.000 Euro zur Verfügung. Entsprechend des Verteilerschlüssels konnte die Stadt Chemnitz damit weitere vier Maßnahmen in Höhe von 42.800 Euro realisieren.



Prospekte